Fragen? Melden Sie sich!      -   +49 (0)9372 120 8880

Raumakustik

Es kann nicht oft genug gesagt werden: die Raumakustik ist der wichtigste „Mitspieler“ jeder Hifi-Anlage. Ist die Raumakustik schlecht, klingt auch die teuerste Anlage nicht gut. Ein flacher Frequenzgang, das heißt gleich hoher Schalldruck über alle Frequenzen ist eine der grundlegenden Voraussetzungen unverfälschter Musikwiedergabe. Nun beeinflusst die Beschaffenheit eines Raumes die Ausbreitung der von den Lautsprechern abgestrahlten Schallwellen. Tatsächlich erreicht der größere Teil der Schallenergie das Gehör nicht direkt, sondern indirekt. Die Schallwellen werden - von Wänden, Decke, Boden und Möblierung zurückgeworfen und erreichen erst dann, leicht verzögert, das menschliche Gehör. Die Raumakustik lässt sich mathematisch nur bedingt simulieren, - sie ist Erfahrungswissenschaft und Feld ausgiebigen Experimentierens.

Geometrie und die akustischen Eigenschaften des Hörraumes, das heißt Grundriss, Baumaterial, Bodenbelag, Wandbekleidung und Möblierung wirken sich, wie dargelegt, stark auf die Klangcharakteristik des Hörraums aus. Reflexion, Nachhall, Eigen- oder Raumresonanzen (stehende Wellen oder Raummoden) und Absorption, aber auch Kammfiltereffekte sind die Ursachen. Verschiebungen im Frequenzgang können durch raumakustische Maßnahmen (bei modernen Lautsprechern auch durch Einmessen, wie von Surroundanlagen bekannt, und das Setzen von parametrischen Filtern) innerhalb bestimmter Grenzen kompensiert werden.

Schallstarke oder überdämpfte Räume können in vielen Fällen durch einfache Maßnahmen wie die Neuplatzierung der Lautsprecher, die Abschirmung großer Fensterflächen mit Hilfe von Vorhängen oder Wand- und Bodenteppichen akustisch optimiert werden. In „schwierigen“ Fällen können Boden-, Decken- und Seitwandreflexionen durch akustische Elemente oder im Fall von halligen, schallharten Räumen durch Absorber oder Bassfallen kompensiert werden. In einer ersten Annäherung kann die Raumcharakteristik durch Begehung, Rufen und Klatschen erfasst werden. Mit Hilfe eines Real Time Analyzers und entsprechender raumakustischer Programme können Schallbilder ermittelt und, so erforderlich, durch geeignete raumakustische Maßnahmen korrigiert werden.

Audible Excellence - Audio Galerie Hoffmann berät Sie in allen raumakustischen Fragen. Dazu gehört die Ausmessung Ihres Hörraumes. Bei sehr großen Projekten oder im Fall extremer Raumakustik kann es erforderlich sein, einen professionellen Akustiker bei der Anlagenplanung und -aufstellung hinzuzuziehen.

Audible Excellence © 2020